Daniel Buchholz (SPD): „Berliner Bezirke sollten den Clubs neue Möglichkeiten eröffnen“

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Das Mitglied im Ausschuss für kulturelle Angelegenheiten im Berliner Abgeordnetenhaus Daniel Buchholz (SPD), hat die Bezirke aufgefordert, den Clubs in der Stadt neue Möglichkeiten zu eröffnen.

Buchholz sagte am Freitag im Inforadio vom rbb, die Lage der Clubs sei dramatisch. Sie seien seit März geschlossen und hätten null Einnahmen. Buchholz schlug vor, dass es jetzt im Sommer deshalb auch Open-Air-Veranstaltungen geben könnte: „Das gibt wenigstens ein bisschen Entlastung. Die Leute, die feiern wollen, die Party machen wollen – wir sehen das ja an den Wochenenden, dass sie sich illegal in der Hasenheide, im Görlitzer Park und wer weiß wo treffen, weil die Leute sich bewegen wollen. Da wäre es eine Möglichkeit, wenn die Bezirke etwas toleranter schauen, was möglich ist. Wo können wir an welchen Ecken solche Open-Air-Veranstaltungen zulassen.“ Das müsse möglich sein, um die wichtige und bunte Kulturlandschaft in Berlin zu erhalten, so Buchholz.

Das vollständige Interview können Sie hier nachhören:

http://ots.de/6N8NYf

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio
Chef/Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de
Ihr Rundfunkbeitrag für gutes Programm.

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/51580/4654643
OTS: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de