Der Tagesspiegel: Ethikkommission empfiehlt den Atom-Ausstieg in zehn Jahren – oder noch schneller

Abgelegt unter: Allgemein |





Berlin – Die Ethikkommission empfiehlt der
Bundesregierung in ihrem Abschlussbericht, den Ausstieg aus der
„Nutzung der Kernenergie innerhalb eines Jahrzehntes“ umzusetzen.
„Im besten Fall kann der vorgenannte Zeitraum des Ausstiegs von zehn
Jahren verkürzt werden“, heißt es in dem 49-seitigen Bericht, der dem
„Tagesspiegel“ (Montagausgabe, 30. Mai 2011) vorliegt. Die
Ethikkommission hat ihren Abschlussbericht am Samstag fertiggestellt
und wird ihn an diesem Montagmorgen der Bundeskanzlerin übergeben.
Angela Merkel (CDU) hatte die Kommission nach der Atomkatastrophe von
Fukushima einberufen. Nach der Übergabe des Berichts will die
17-köpfige Kommission den Bericht am Montagabend in Berlin erstmals
öffentlich zur Debatte stellen. Am 6. Juni will das Kabinett die
wichtigsten Beschlüsse zum Atomausstieg und zur beschleunigten
Energiewende fällen.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de