Erklärung von Save the Children zum angekündigten Waffenstillstand in Gaza und Israel

Abgelegt unter: Soziales |





Jason Lee, Länderdirektor von Save the Children in den besetzten palästinensischen Gebieten, sagte:

„Wir begrüßen die Nachricht vom Waffenstillstand. Die Aufmerksamkeit muss sich nun darauf richten, dass die dringend benötigte Unterstützung für Kinder und ihre Familien bereitgestellt werden kann. Alle Parteien müssen erlauben, dass die humanitären Helfer ohne Schwierigkeiten die Kinder erreichen und sie mit lebensrettenden Maßnahmen unterstützen können. Dafür ist die uneingeschränkte Einfuhr von Medikamenten, von lebenswichtigen Gütern einschließlich sauberem Wasser und Treibstoff nötig.“

„Ein Ende der Kämpfe bedeutet nicht ein Ende des Leidens der Kinder. Wir dürfen nicht vergessen, welche Nachwirkungen dieser 11-tägige Konflikt für das Leben und die Lebensgrundlagen von gefährdeten Familien und Kindern verursacht hat: 65 palästinensische Kinder wurden im Gazastreifen getötet, etwa 500 verletzt. Zwei israelische Kinder kamen im Süden Israels ums Leben. Die Kinder auf beiden Seiten werden ihr ganzes Leben lang mit den mentalen, emotionalen und physischen Narben leben. Es müssen Schritte unternommen werden, um die Blockade des Gazastreifens sofort aufzuheben. Sie ist die Hauptursache dafür, dass die Kinder im Gazastreifen rechtlos sind.“

„Tausende von Kindern auf beiden Seiten sind mit den Erfahrungen von Gewalt, Zerstörung und persönlichem Verlust konfrontiert. Häuser wurden in Schutt und Asche verwandelt, Schulen und Krankenhäuser beschädigt und Tausende von Familien auseinandergerissen und vertrieben.“

„Save the Children ist bereit, die Familien im Gazastreifen durch eine Reihe von lebenswichtigen Programmen zu unterstützen. Es wird für viele Menschen ein langer Weg zurück zur Genesung sein und die internationale Gemeinschaft muss diesen Prozess unterstützen.“

Über Save the Children

Im Nachkriegsjahr 1919 gründete die britische Sozialreformerin Eglantyne Jebb Save the Children, um Kinder in Deutschland und Österreich vor dem Hungertod zu retten. Heute ist die inzwischen größte unabhängige Kinderrechtsorganisation der Welt in 120 Ländern tätig. Save the Children setzt sich ein für Kinder in Kriegen, Konflikten und Katastrophen. Für eine Welt, die die Rechte der Kinder achtet. Eine Welt, in der alle Kinder gesund und sicher leben und frei und selbstbestimmt aufwachsen und lernen können – seit über 100 Jahren.

Pressekontakt:

Save the Children Deutschland e.V.
Pressestelle – Claudia Kepp
Tel.: +49 (30) 27 59 59 79 – 280
Mail: claudia.kepp@savethechildren.de

Original-Content von: Save the Children Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de