Fall Amri: Angehörige wollen Verantwortliche verklagen

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Weil die Sicherheitsbehörden im Fall Amri klare Warnungen nicht
ernst genommen und den Grad der Gefährdung völlig falsch eingeschätzt hätten,
wollen nun Angehörige der Anschlagsopfer das BKA, das Bundesamt für
Verfassungsschutz sowie das Landeskriminalamt Berlin auf Schadenersatz
verklagen. Andreas Schulz, Anwalt der Betroffenen, sagte dem “Kölner
Stadt-Anzeiger” (Freitag-Ausgabe), dass er wegen des “völligen Versagens die
Sicherheitsbehörden im Zuge einer Amtshaftungsklage zur Verantwortung” ziehen
wolle. Dabei berufen sich die Kläger vor allem auf die Aussagen eines führenden
Staatsschützers des LKA in NRW – dessen Mahnungen sollen die betroffenen
Behörden übergangen oder heruntergespielt haben.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/66749/4467561
OTS: Kölner Stadt-Anzeiger

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de