“Fokus auf Themen statt auf einzelne Länder” NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart über die neue Außenwirtschaftsstrategie der Landesregierung

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hat einen Paradigmenwechsel in der Außenwirtschaftsstrategie des Bundeslandes angekündigt: “Wir werden künftig viel stärker themenbezogen agieren, statt den Fokus auf einzelne Länder zu richten”, sagte Pinkwart dem “Kölner Stadt-Anzeiger” (Freitag-Ausgabe). NRW werde sich auf bestimmte Themen konzentrieren, so der Minister. Dabei gehe es um Gesundheit und Hygiene, Digitale Technologien, Energiesysteme der Zukunft, neue Formen der Mobilität sowie Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Im Herbst des vergangenen Jahres hatte Pinkwart angekündigt, die Außenwirtschaftsförderung Nordrhein-Westfalens reformieren zu wollen. Bekannt war bislang lediglich, dass die Gesellschaften NRW.Invest, bislang verantwortlich für die Investoren- und Standortwerbung, und NRW.International, bislang verantwortlich für die Markterschließung im Ausland, in einer gemeinsamen Gesellschaft zusammengeführt werden. “Unser Ziel ist, dass die besten Unternehmen der Welt ihren europäischen Knotenpunkt in unserem Bundesland haben.” Dafür brauche es auch “einen Konsens in der Gesellschaft, eine Offenheit für Neues und Begeisterung für Innovationen – eine positive Haltung, die es uns erlaubt, flexibel und schnell zu sein, wenn der richtige Investor gefunden wurde”, so der Minister.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/66749/4628135
OTS: Kölner Stadt-Anzeiger

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de