Integration durch Teilhabe / Hamburger Verein unterstützt Geflüchtete auf Ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 


Das Wichtigste ist gesellschaftliche Teilhabe. So erleben es die
Unterstützer des Hamburger Verein Integrationshilfe für Flüchtlinge
e.V. jeden Tag bei den Geflüchteten in ihrer Gruppe, wenn diese
wieder etwas mehr Deutsch gelernt haben, sich selber ehrenamtlich in
einem Freiwilligenprojekt engagieren, ein Praktikum machen können
oder Aussicht auf eine Ausbildung haben. Dann wird Ankommen in
Hamburg Realität, es steigt die Motivation, sich weiter zu entwickeln
und es wird leichter und selbstverständlicher, sich in Deutschland zu
integrieren.

Deshalb ist es das Ziel des Vereins, die Neuhamburger auf ihrem
Weg zu begleiten, ihnen ein Stück des Lebens in Deutschland näher zu
bringen und sie dabei zu unterstützen, an der Gesellschaft
teilzuhaben.

Wie funktioniert das?

Einmal pro Woche bietet der Verein einen festen Treffpunkt für
alle an. Diese Treffen dienen dazu, Deutschunterricht in kleineren
Gruppen oder Nachhilfe zu geben und individuelle Fragen zu klären.
Sie stellen einen verlässlichen Anker für alle Geflüchteten und
Unterstützer dar.

Jedem in der Gruppe soll außerdem ein Ansprechpartner zur Seite
gestellt werden, der bei Fragen im Alltag zur Verfügung steht, wenn
nötig zu Terminen begleitet oder bei der Suche nach einem Praktikum
oder Ausbildungsplatz hilft. Diese Tandems können sich ganz
unterschiedlich gestalten. Sie können auf die Hilfe bei
organisatorischen Fragen beschränkt sein oder sich zu persönlicheren
Beziehungen entwickeln.

Der Verein unterstützt außerdem dabei, gemeinnützige Projekte zu
finden, in denen die Geflüchteten sich selber als Freiwillige
engagieren können. Darüber kommen sie in Kontakt mit anderen
Deutschen, können sich und ihre Fertigkeiten einsetzen, die Sprache
weiter verbessern und bekommen Anerkennung für Ihren Einsatz. Viele
Flüchtlinge möchten etwas zurückgeben für die Hilfe, die sie hier
erhalten. Ehrenamtliches Engagement fördert außerdem
gesellschaftliche Teilhabe und das Verständnis für einander.

Auch gemeinsame Freizeitaktivitäten tragen dazu bei, das Leben in
Deutschland kennenzulernen und Integration zu fördern. Der Verein
organisiert regelmäßig Ausflüge, gemeinsame Kochnachmittage oder die
Teilnahme an Sportveranstaltungen. Darüber hinaus rücken gemeinsamen
Unternehmungen Belastungen in den Hintergrund, bringen Menschen
einander näher und machen einfach Spaß.

Sie wollen helfen?

… mit Zeit

Der Unterstützerkreis ist eine kleine, bunt zusammengewürfelte
Gruppe von Menschen, die sich über verschiedene Wege zusammengefunden
haben. Neue engagierte Leute sind immer willkommen. Jeder bringt sich
nach seinen Interessen und zeitlichen Möglichkeiten ein.

… mit einer Spende

Viele der kleineren und größeren Schritte der Neuhamburger auf
ihrem Weg in ein selbständiges Leben wie auch die Aktivitäten des
Vereins sind mit Kosten verbunden, für die immer finanzielle
Unterstützung gesucht wird.

Über die Website des Vereins gibt es die Möglichkeit, Kontakt für
ein Kennenlernen aufzunehmen oder eine Spende zu tätigen. Beides
hilft, Geflüchtete auf ihrem Weg in ein selbständiges Leben zu
unterstützen und Integration durch Teilhabe zu fördern.

Kontakt:
http://integration-fluechtlinge.org/

Original-Content von: Integrationshilfe für Flüchtlinge e.V., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de