Kölner Stadt-Anzeiger: Laumann sieht die Grünen als künftigen Koalitionspartner der Union

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Der Vorsitzende der Christlich-Demokratischen
Arbeitnehmerschaft (CDA) und CDU-Fraktionschef im
nordrhein-westfälischen Landtag, Karl-Josef Laumann, hält es für
angebracht, dass sich die Union von der FDP ab- und den Grünen als
künftigem Ko-alitionspartner zuwendet. “Wir müssen niemandem
hinterherlaufen”, sagte er dem “Kölner Stadt-Anzeiger”
(Montag-Ausgabe). “Denn wer jemandem hinterherläuft, ist von
vornherein unattraktiv.” Die aktuelle Debatte in der Union über das
Verhältnis zu den Grünen sei allerdings ganz logisch. “Denn bei dem
jetzigen Zustand der FDP kommt doch jeder auf die Idee, dass die CDU
einen neuen Koalitionspartner braucht – wahrscheinlich auch in
Nordrhein-Westfalen. Aber das ist kein Hinterherlaufen. Und es ist ja
nicht nur so, dass die CDU sich auf die Grünen zubewegt. Die Grünen
bewegen sich auch mächtig auf die CDU zu. Die werden jeden Tag
bürgerlicher.” Zuvor hatten mehrere CDU-Politiker erklärt, die Partei
gebe zu viel von ihren Grundüberzeugungen preis. Der Vorsitzende der
Jungen Union, Philipp Mißfelder, sagte: “Wir verschrecken immer mehr
Wähler, die nicht verstehen können, warum wir uns in einen
Überbie-tungswettbewerb mit den Grünen begeben, den wir nicht
gewinnen können.” Ähnlich äußerte sich der CDU-Fraktionsvorsitzende
im hessischen Landtag, Christean Wagner.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de