Laschet: Keine Festlegung auf Wüst für Nachfolge im Amt des Ministerpräsidenten

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Köln. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hält die Frage seiner Nachfolge für offen. „Die nordrhein-westfälische CDU verfügt über viele gute Leute“, sagte Laschet dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Montag-Ausgabe). Eine Festlegung auf NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU), der zu den Favoriten für die Nachfolge zählt, vermied Laschet. Der jeweilige Regierungschef werde in Nordrhein-Westfalen gemäß der Landesverfassung aus den Reihen der Abgeordneten gewählt, erklärte er. „Es gibt einige Frauen und Männer, die diese Kriterien erfüllen und die vor allem die politischen, fachlichen und persönlichen Fähigkeiten haben, die es braucht.“ Laschet tritt zur Bundestagswahl im September als Kanzlerkandidat der Union an. Die Nachfolge in NRW werde entschieden, „wenn die Frage ansteht. Jetzt gehen wir erst einmal geschlossen in die Bundestagswahl“, erklärte Laschet.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de