Mitteldeutsche Zeitung: zu AfD/Höcke

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Behauptung ist falsch, die AfD Thüringen schicke
ihren Landeschef Björn Höcke zum Bundesparteitag, obwohl der
Rechtsextremist im Tagungshotel ein Hausverbot hat, obwohl der
AfD-Bundesvorstand Höcke wegen rechtsextremer Äußerungen, in denen er
sich als Bruder im Geiste der Nazis zu erkennen gab, aus der Partei
werfen will. Sie ist falsch, weil das Ergebnis der Wahl – 91 Prozent
der Delegierten-Stimmen – zeigt, dass der Mann nicht gewählt wurde,
obwohl, sondern weil er der Vorzeige-Extremist ist, auf den die
AfD-Mitglieder Thüringens so stolz sind, dass sie sich geschlossen
hinter ihn stellen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de