Mitteldeutsche Zeitung: zu CO2-Steuer im Luftverkehr

Abgelegt unter: Innenpolitik |





99 Prozent aller Flugverbindungen führen ins
Ausland, aber nur ein Prozent der Bahnen fahren über die Grenzen.
Internationale Abkommen verbieten die Besteuerung des
Flugzeugtreibstoffs Kerosin. Und außerdem wurde der Luftverkehr ja
bereits in den Emissionshandel einbezogen. Das alles macht es den
interessierten EU-Regierungen leicht, eine gemeinschaftliche Regelung
im einen wie im anderen Fall zu stoppen. Denn im Kreis der
Finanzminister gilt die Einstimmigkeit – zumindest vorerst noch. Doch
das eigentliche Hindernis für diesen klimapolitischen Ehrgeiz ist ein
anderes: Es gibt nur wenige politische Bereiche, die in
vergleichbarer Weise ausschließlich global lösbar sind wie der
Luftverkehr. Wenn Europas Tickets teurer werden, weichen die
Reisenden auf andere Airlines aus.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de