Mitteldeutsche Zeitung: zu Merkel und EU

Abgelegt unter: Allgemein |





Auf dieser Rede können die Willigen in der EU
durchaus aufbauen. Denn sie haben nicht nur irgendein abgegriffenes
Erbe zu behüten, sondern können mit konkreten Erfolgen wuchern.
Deshalb wollte Merkel die Stagnation durchbrechen, um eine neue
Erfolgsgeschichte der EU anzustoßen – auch mit Blick auf die Wahlen
2019. Nicht ohne Grund begann sie ihren Auftritt mit dem Stolz, vor
„dem größten demokratischen Parlament der Welt“ zu stehen. Das war
eine wohltuende Respektbezeugung. Aber sie ging an eine
Volksvertretung, der die Staats- und Regierungschefs immer noch
zentrale Rechte verweigern. Merkel hat in Straßburg nicht die Welt
verändert, aber wenigstens die Arbeitsaufträge sind schon mal klar.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de