Mitteldeutsche Zeitung: zu SPD-Parteitag

Abgelegt unter: Allgemein |





Taktisch agiert Schulz sehr geschickt. Dadurch, dass
er inhaltlich bislang kaum übermäßig konkret wird, kann er
Projektionsfläche für alle möglichen und unmöglichen Wünsche sein.
Das ist eine Herangehensweise von Angela Merkel, mit der die
Kanzlerin lange erfolgreich war. Kommt nach Teflon Merkel (die in der
Flüchtlingskrise von der CSU schwer beschädigt wurde) nun Teflon
Martin? Das wäre schade. Aber man muss der SPD auch Zeit bis zum
Programmparteitag geben.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de