Mitteldeutsche Zeitung: zur Braunkohle

Abgelegt unter: Innenpolitik |





für das Weltklima ist es nicht entscheidend, ob die
Kohlemeiler 2035 oder 2040 vom Netz gehen. Wichtig ist, dass
Deutschland bis dahin ein stabile und kostengünstige Versorgung mit
erneuerbaren Energien erreicht. Die Wirtschaft in den ostdeutschen
Kohle-Revieren muss bis dahin umgebaut werden. Die bisher vorgelegten
Konzepte sind aber zu allgemein: Straßen sollen gebaut, Hochschulen
gegründet und Industrie angesiedelt werden. Doch macht es ökonomisch
überhaupt Sinn, in ohnehin dünn besiedelten Gebieten wie der Lausitz
eine teure Infrastruktur zu errichten? Oder ist das Geld in
Ballungszentren, die auf die Region ausstrahlen wie Dresden oder
Leipzig/Halle, besser angelegt? Solche Fragen wurden bisher kaum
behandelt.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de