Mitteldeutsche Zeitung: zur Identitären Bewegung

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Der Verfassungsschutz schätzt die Gefahr durch die
„Bewegung“ (die nie eine war) als so hoch ein, dass sie jetzt mit
allen nachrichtendienstlichen Mitteln überwacht werden kann. Abhören,
Spitzel, Observation, der Rechtsstaat greift durch. Wohl auch, weil
sich die Identitären als eine Art Spinne im braunen Netz bewegen: In
einem gewachsenen Milieu äußerst rechter Verlage,
Internet-Hetzportalen, Denkfabriken, Politikern. Wenn
Sicherheitsbehörden heute von einer neuen Art Vernetzung der extrem
rechten Szene sprechen, meinen sie auch die bestens vernetzte
Identitäre Bewegung.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de