Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Hörsaal-Stau Es wird brenzlig BERNHARD HÄNEL

Abgelegt unter: Allgemein |





Skepsis ist angesagt, wenn Politiker, gleich
welcher Partei sie angehören, kraftvoll und entschlossen die Meinung
verkünden, es gebe keine Probleme; denn dann gibt es wirklich
Probleme. Sie werden dieser Tage deutlich, da die doppelten
Abiturientenjahrgänge aus Bayern und Niedersachsen einen Studienplatz
suchen. Schon heute studieren 2,2 Millionen junge Menschen auf real
existierenden 1,1 Millionen Studienplätzen. Das geht nicht gut, aber
es geht. Ob recht oder schlecht: Bund oder Länder haben zumindest
versucht, die gröbsten Probleme durch zwei Hochschulpakte mit
zusätzlichen Milliarden für die Hochschulen zu lindern. Doch alles
beruht auf der Annahme, dass es nicht so schlimm kommt wie
befürchtet. Beispiel NRW: 179.000 Schüler werden in in zwei Jahren
das Abitur machen. Doch nur 111.000 von ihnen, so die optimistische
Annahme, werden ihre allgemeine Hochschulreife nutzen, um zu
studieren. Wehe, wenn sie sich anders entscheiden! Das Centrum für
Hochschulentwicklung in Gütersloh jedenfalls ist skeptisch, ob diese
Schätzung Realität wird. Was dann? Dann wird–s brenzlig. Dass nicht
einmal das Computerprogramm funktioniert, dass die Studentenstürme
kanalisieren könnte, ist ein zusätzliches Armutszeugnis.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de