NOZ: DIHK-Präsident kritisiert Haushalts-Eckwerte als mutlos

Abgelegt unter: Wahlen |





Schweitzer: Erhoffte Signalwirkung bleibt aus

DIHK-Präsident kritisiert Haushalts-Eckwerte als mutlos – Ruf nach
Steuersenkungen

Osnabrück. Deutschlands Wirtschaft reagiert enttäuscht auf die
Haushalts-Eckwerte für den Bundeshaushalt, die an diesem Mittwoch vom
Kabinett verabschiedet werden sollen. „Vom Bundeshaushalt 2020 geht
die erhoffte Signalwirkung für den Wirtschaftsstandort Deutschland
leider nicht aus“, sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der „Neuen
Osnabrücker Zeitung“. Es reiche nicht, dass der Bund ohne neue
Schulden auskommen wolle. „Wir müssen die Investitionsbremsen lösen –
und zwar insbesondere durch Senkung der Steuersätze und eine
Verbesserung der Abschreibungsbedingungen“, forderte Schweitzer. Die
Bundesregierung solle hier mehr Mut zeigen. „Nur so können wir die
aktuellen Herausforderungen wie die Unsicherheiten im Welthandel und
die Herausforderungen von Digitalisierung und den demografischen
Wandel erfolgreich meistern“, erklärte der DIHK-Präsident. „Trotzdem
steht noch nicht einmal die komplette Abschaffung des Soli auf der
Agenda.“

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de