NRW-Umweltministerin kritisiert Hamsterkäufe wegen Coronavirus

Abgelegt unter: Allgemein |





NRW-Verbraucherministerin Ursula Heinen-Esser hat Hamsterkäufe
wegen des Coronavirus scharf kritisiert: “Das halte ich für komplett
übertrieben und sorgt unnötig für Panik”, sagte die CDU-Politikerin dem “Kölner
Stadt-Anzeiger” (Dienstagausgabe). Die Lebensmittelversorgung sei
“hervorragend” gesichert. Die Empfehlungen, sich jetzt verstärkt mit
Grundnahrungsmitteln einzudecken, könne sie deshalb nicht nachvollziehen. “Ich
halte Hamsterkäufe auch deshalb für unsinnig, weil vermutlich ein großer Teil
der Vorräte am Ende wieder weggeworfen wird”, so Heinen-Esser.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/66749/4535729
OTS: Kölner Stadt-Anzeiger

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de