Opposition attackiert NRW-Verkehrsminister wegen A1-Brücke

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Die Opposition in NRW hat harsche Kritik an NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) geäußert: “Der Neubau der Leverkusener Brücke droht für Verkehrsminister Wüst zum Super-Gau zu werden”, sagte SPD-Fraktionsvize Jochen Ott der Düsseldorfer “Rheinischen Post” (Mittwoch). “Wenn er schon so frühzeitig über die Mängel informiert gewesen sein soll, dann frage ich mich, wieso er die Reißleine nicht viel früher gezogen hat. Entscheidungs- und Führungsstärke sieht anders aus.” Die Co-Chefin der NRW-Grünen, Mona Neubaur, sagte der Zeitung: “Immer wieder behaupten Unionspolitiker, Bürgerinitiativen und Umweltverbände würden Großprojekte in Deutschland behindern. Das Beispiel Leverkusener Brücke zeigt: Es sind oft hausgemachte Probleme, die zu Verzögerungen und höheren Kosten führen.” Neubaur sprach von einem Desaster, für das die Menschen in NRW als Steuerzahler zusätzlich aufkommen müssten und das durch weitere Jahre mit Staus und Engpässen volkswirtschaftlich teuer und für die Umwelt zur zusätzlichen Belastung werde.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30621/4583495
OTS: Rheinische Post

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de