Reul: Mehr Polizei an Silvester, um Partys zu verhindern – „Notfalls auch im privaten Raum einmischen“

Abgelegt unter: Innenpolitik |





NRW-Innenminister Herbert Reul will Partys an Silvester mit einem großen Polizeiaufgebot verhindern. „Wir müssen uns darauf vorbereiten, dass es extensive Ausschreitungen geben kann. Deswegen wird die Polizei an Silvester sehr präsent sein“, sagte der CDU-Politiker dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstag-Ausgabe). „Wir werden in der Silvesternacht 4800 Beamte zur Verfügung haben, das ist mehr als im Vorjahr“, fügte Reul hinzu. Beliebige Kontrollen in Wohnungen werde es nicht geben. „Das wollen wir politisch nicht. Umgekehrt wollen wir aber eine rechtliche Handhabe haben, um dagegen vorgehen zu können, wenn jemand zu Hause eine Party feiert. Dann werden wir uns auch im privaten Raum einmischen, wenn es nötig ist“, so der NRW-Innenminister.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/66749/4795446
OTS: Kölner Stadt-Anzeiger

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de