Rheinische Post: Kretschmer warnt Bundesregierung vor Scheitern an persönlichen Befindlichkeiten

Abgelegt unter: Allgemein |





Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer
(CDU) hat die große Koalition im Bund davor gewarnt, an persönlichen
Befindlichkeiten zu scheitern. Was sich zuletzt auf Bundesebene
abgespielt habe, sei kein kollegiales Miteinander mehr, sagte
Kretschmer der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Mittwoch). „Zuerst
das Land, dann die Partei und dann die Person. Koalitionen scheitern
nicht an Sachfragen, Koalition scheitern an persönlichen
Befindlichkeiten.“ Innenminister und CSU-Chef Horst Seehofer habe mit
dem Migrationsstreit „alte Wunden wieder aufgerissen“. „Vor dem
Sommer hatte sich die Diskussion um die Flüchtlingspolitik weitgehend
beruhigt. Dann ist der Konflikt wiederaufgebrochen. Die Menschen
wollen, dass eine Regierung handelt.“ Das sei vor allen in der
Flüchtlingspolitik gefragt.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de