Rheinische Post: Kubicki will Landesbanken Geschäfte in Steueroasen untersagen

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Chef der FDP-Fraktion im
schleswig-holsteinischen Landtag, Wolfgang Kubicki, fordert ein
generelles Verbot für Aktivitäten von Landesbanken in Steueroasen.
„Wer Steueroasen schnellstmöglich trockenlegen will, muss zuerst die
öffentlich-rechtlichen Banken anweisen, Geschäfte in diesen Ländern
zu unterlassen und die entsprechenden Töchter zu schließen“, sagte
Kubicki der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“
(Dienstagausgabe).

Die Zeitung hatte zuvor über Aktivitäten der früheren WestLB in
diversen Steueroasen wie den Cayman Islands berichtet.

In Schleswig-Holstein gibt die HSH Nordbank ebenfalls
Offshore-Aktivitäten an. Die FDP dort bringt in diesen Tagen einen
Gesetzentwurf ein, der dem Institut solche Geschäfte verbieten soll.
In dem Antrag heißt es: „Es ist wichtig, dass gerade eine Bank im
Besitz öffentlicher Anteilseigner Vorbild ist und von Geschäften mit
oder in Steueroasen Abstand nimmt.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de