Seelisches Gleichgewicht für HIV-Patienten fördern: Onlineportal My-MicroMacro.net bietet Unterstützung mit SEELE+

Abgelegt unter: Soziales |





Hierzulande sind HIV-Patienten medizinisch sehr gut
versorgt. Doch wie steht es um ihr emotionales Empfinden im Verlaufe
der Erkrankung? Gemeinsam mit der GfK (Gesellschaft für
Konsumforschung, Nürnberg) hat Janssen Deutschland eine Analyse
durchgeführt, um zu verstehen, welche Erfahrungen Patienten im Laufe
der Erkrankung machen und wie diese sich auf das seelische
Wohlbefinden auswirken. Der Fokus lag hierbei auf dem sogenannten
Patient Pathway, dem individuellen Behandlungsweg des HIV-Patienten.
Ziel war es unter anderem, mögliche Lücken in der Versorgung zu
identifizieren. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse hat Janssen in dem
neuen Feature SEELE+ aufbereitet, das ab sofort auf dem
Patientenportal My-MicroMacro.net verfügbar ist.

Die Analyse deckte auf, dass viele HIV-positiv diagnostizierte
Patienten im Laufe der Erkrankung mehrere seelische Krisen
durchlaufen können. Am häufigsten kommen Depressionen vor.[1] Mit
SEELE+ hat Janssen daher auf My-MicroMacro.net einen Schwerpunkt auf
das seelische Befinden von Patienten mit HIV gelegt. Sie werden
direkt in ihrer jeweiligen Situation abgeholt – ob unmittelbar nach
ihrer Diagnose oder bei Herausforderungen im Alltag.

Das Informationsangebot rund um HIV und Psyche bietet Betroffenen,
Angehörigen und Interessierten nützliche Ratschläge zur
Therapeutensuche, dem Ablauf der Therapie und der Kostenerstattung.
Für die Suche nach Fachärzten, Beratungsangeboten und auf HIV
spezialisierte Apotheken, gibt es auf der Webseite einen
Adressfinder, der Spezialisten in der näheren Umgebung aufführt. Das
neue Feature SEELE+ bietet zusätzlich erste Informationen zu
seelischen Begleiterkrankungen. Zudem können sich Interessierte zu
Themen wie Depressionen und Ängsten informieren und dazu unabhängige
Experten kontaktieren. Diese antworten zeitnah innerhalb von 72
Stunden auf Fragen und Nachrichten.

Das Beratungsangebot auf My-MicroMacro.net kann das
Beratungsgespräch ergänzen, die Wartezeit auf einen Termin bei einem
Psychotherapeuten überbrücken oder die Freiheit schaffen, sich den
Themen zu widmen, die in den Fokus gerückt werden sollen. Über den
Patient Pathway haben Patienten die Möglichkeit Informationen
speziell zu den verschiedenen Stadien der Erkrankung einzuholen
(beispielsweise Prävention und Ansteckung, Diagnose und Behandlung,
Wissen zu oder gut leben mit HIV). Das Informations- und
Vernetzungsportal bietet Patienten, Betroffenen und Angehörigen
außerdem die Möglichkeit, sich im Bereich „Somebuddy like me“ mit
Gleichgesinnten anonym auszutauschen.

Auch die Broschüren „SEELE+“ und „360° HIV“ stehen unter
www.my-micromacro.net zum Download bereit. Hier können sich Patienten
und Interessierte offline noch einmal in Ruhe über eben jene Themen
informieren, die sie betreffen oder interessieren. Der Arzt kann die
Broschüren außerdem direkt über Janssen anfordern und den Patienten
als Einstieg in die Themen rund um HIV und Psyche an die Hand geben.

Janssen – Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson

Wir forschen für eine Welt ohne Krankheiten. Mit diesem Ziel
entwickeln wir stets neue Methoden, um Erkrankungen vorzubeugen, zu
behandeln, zu heilen oder gänzlich zu verhindern. Wir sagen „JA“ zu
den großen medizinischen Herausforderungen unserer Zeit. Wir
kooperieren mit den klügsten Köpfen und wagen uns in
Forschungsbereiche vor, die das Potenzial haben, die Welt der Medizin
grundlegend zu verändern. Mit unseren innovativen Arzneimitteln und
Impfstoffen aus unseren Schwerpunktgebieten Onkologie, Immunologie,
Psychiatrie und Infektiologie erreichen wir allein in Deutschland
mehr als fünf Millionen Menschen.

Janssen ist eines der weltweit größten und innovativsten
forschenden Pharmaunternehmen mit über 40.000 Mitarbeitern. In
Deutschland beschäftigt die Janssen-Cilag GmbH mit Sitz in Neuss rund
900 Mitarbeiter. Sie ist Teil der Janssen Pharmaceutical Companies of
Johnson & Johnson. Erfahren Sie mehr auf www.janssen.com/germany.
Folgen Sie uns auf @janssen_presse.

Quelle:

1. Deutsche AIDS-Hilfe e.V. Positive Stimmen; Ergebnisbericht des
PLHIV Stigma Index in Deutschland. 2016.

Pressekontakt:
Birgit Weidhase
Janssen Deutschland
presse@janssen-deutschland.de
Tel.: +49 (0) 2137 955 4524

Original-Content von: Janssen-Cilag GmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de