Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu Astrazeneca-Aussetzung

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu Astrazeneca-Aussetzung

Nicht zuletzt die Bundesregierung ist mit ihrem Hin und Her in verschiedener Ankündigungen zurzeit in der Coronakrise mehr Teil des Problems denn der Lösung.

Beispielhaft dafür steht, wie die Astrazeneca-Pause unters Volk gebracht wurde. Natürlich lässt sich auch die Entscheidung selbst kritisieren, viel schlimmer aber war deren Verkündung. Zuständigkeitshalber war Gesundheitsminister Jens Spahn vor die Mikrofone getreten. Dabei wäre die Tragweite des Gesagten kanzlerinnenwürdig gewesen. Von Angela Merkel aber ist seit dem letzten Treffen mit den Ministerpräsidenten nicht viel zu hören. Eine erneute Fernsehansprache der Regierungschefin täte Not, die Orientierung geben und Tatkraft ausstrahlen müsste. Stattdessen wurde der für Mittwoch angesetzte Impfgipfel verschoben. Dabei hätte es viel zu besprechen gegeben.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de