Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Corona-Politik in Bund und Ländern

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Corona-Politik in Bund und Ländern

Vor zehn Monaten warnten Virologen vor einer zweiten Corona-Welle im Herbst. Logisch, dachte man sich da, dass Lehrer deshalb mit Laptops überschwemmt, in digitalen Unterrichtsformen fortgebildet werden. Dass der Datenschutz für den Kampf gegen Corona auf den Prüfstand gestellt wird. Dass die vermeintliche Coronapause im Sommer genutzt wird, um auf schlimmste Entwicklungen eingestellt zu sein. Pustekuchen!

Mitten in der Krise kann man keinen handelnden Akteur austauschen? Doch! Man kann nicht nur, man muss. Kein insolventer Geschäftsmann, kein Infizierter, kein Toter gibt Pardon, weil für einige Politiker die Krise zur Lehrstunde wird. Man kann Krise, oder eben nicht. Politische Größe ist, seinen Schreibtisch für fähigere Nachfolger oder Nachfolgerinnen zu räumen.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/39937/4834508
OTS: Stuttgarter Nachrichten

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de