TUP beteiligt sich an der Protestaktion „Night of Light“

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Theater und Philharmonie Essen (TUP) beteiligt sich erneut an der Protestaktion ?Night of Light?: Am Dienstag, 22. Juni, erstrahlen die Philharmonie Essen, das Aalto-Theater und das Grillo-Theater ab 22 Uhr in rotem Licht. Mit der bundesweiten Aktion setzt die Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft bereits zum zweiten Mal nach 2020 ein Zeichen der Solidarität für alle betroffenen Event- und Kulturschaffenden. Der Hintergrund: Die Hilfsprogramme für den Wirtschaftszweig laufen mit der Bundestagswahl im September aus. Großveranstaltungen sind auf unbestimmte Zeit verschoben. Neustartperspektiven für Events gibt es noch keine. Veranstaltungen haben einen Vorlauf von vielen Monaten. Das heißt, zwischen Oktober und der Regierungsbildung ab Januar gibt es weder Einnahmen noch Finanzhilfen. Die ?Night of Light? findet im Zusammenhang mit der ersten Sitzung der Bundeskonferenz Veranstaltungswirtschaft statt, bei der ebenfalls am 22. Juni über 20 Verbände und Initiativen zusammenkommen. Im Rahmen der ersten ?Night of Light? im vergangenen Jahr sendeten nach Angaben der Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft über 9.000 Lichtinstallationen ein Signal gegen den Untergang der Kultur- und Veranstaltungswirtschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de