“Viel Bewegung” – Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg) zu Merz/JU

Abgelegt unter: Innenpolitik,Wahlen |





Die Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg) kommentiert das Abstimmungsergebnis der Jungen Union:

“Bemerkenswert an der Umfrage ist also nicht, dass Merz auf dem ersten Platz steht. Sondern mit wie wenig Rückhalt. Nur knapp 52 Prozent – da ist durchaus Nervosität angebracht, ob es bei den moderateren Delegierten eines Wahlparteitags auch für den Sieg reicht. Zumal angesichts der langen Umfragedauer – Schaulaufen bei der JU war am 17. Oktober – völlig unklar ist, ob Merz– verbale Anti-Establishment-Rundumschläge nach der Parteitagsabsage schon komplett eingepreist wurden. Dass er damit Punkte sammeln konnte, muss bezweifelt werden.

Gute Chancen also für Laschet? Von wegen. Dass Röttgen ihn bei der JU so eindeutig aussticht, ist ein weiterer, brutaler Schlag für den NRW-Ministerpräsidenten. Zumal die kommenden Tage dem versierten Außenpolitiker Röttgen zusätzliche Gelegenheiten zur Profilierung geben dürften. Es bewegt sich was im Kandidatenfeld.”

Pressekontakt:

Rhein-Neckar-Zeitung
Dr. Klaus Welzel
Telefon: +49 (06221) 519-5011

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/66730/4752861
OTS: Rhein-Neckar-Zeitung

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de