Weltkrebstag: Filmvorführung über Bergsteig-Projekt brustkrebserkrankter Frauen – neue Aktion startet im September 2018 in Zermatt (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |





Am Sonntag, den 04. Februar 2018, zeigt das Metropolis Kino in
Hamburg aus Anlass des Weltkrebstages die Dokumentation „Rope of
Solidarity“. Der Film von Gabriele Schärer zeigt den Gipfelaufstieg
von hundert Frauen aus ganz Europa, die an Brustkrebs erkrankt sind.
Gemeinsam haben sie das Breithorn in Zermatt erklommen, dabei ihre
Ressourcen neu entdeckt und sich gegenseitig Mut gemacht. Die
Hamburger Organisation „Denkträume“ organisiert die Filmvorführung.
Zeitgleich laufen die Vorbereitungen für eine neue Aktion unter dem
Namen „Spirit of Solidarity“ im September 2018 in Zermatt.

Der Aufstieg auf das 4.163 Meter hohe Breithorn bei Zermatt war
ein Vorhaben, das Kraft kostete. Mit extremen Herausforderungen
hatten die 15 portraitierten Frauen Erfahrung: Die
Brustkrebser-krankung verändert den Körper, die Sicht auf das Leben,
die Beziehungen und die Arbeit. Mit der Bergbesteigung mobilisierten
sie ihre Kräfte neu und suchten die Gemeinschaft mit Gleichgesinnten.
Gleichzeitig zeigen diese Frauen einen selbstbewussten Umgang mit
einer ihrer Erkrankung und ermutigen dazu, schwere Schicksalsschläge
anzunehmen. Sie wurden selbst aktiv und nehmen damit eine
Vorbildfunktion in der Gesellschaft ein.

Im September 2018 findet eine Neuauflage der Aktion unter dem
Namen „Spirit of Solidarity“ statt. Es ist geplant, dass erneut
hundert Frauen jeden Alters, die von Brustkrebs betroffen sind, das
Breithorn bei Zermatt erklimmen. Erfahrene Bergführer begleiten den
Bergaufstieg. Das Hamburger Unternehmerpaar Ute Louis und Karl-Otto
Louis Peiffer hat das Projekt 2018 ins Leben gerufen und die
Schirmherrschaft dafür übernommen: „Es ist uns wichtig, dieses Thema
in die Mitte unserer Gesellschaft zu rücken – Brustkrebs geht uns
alle an“, sagt Ute Louis zur Idee von „Spirit of Solidarity“. „Wir
wollen den erkrankten Frauen mehr Aufmerksamkeit schenken, ihnen für
den Umgang mit Brustkrebs größten Respekt zollen und die Krankheit
enttabuisieren.“ Louis führt fort: „Die Aktion in Zermatt bietet die
großartige Möglichkeit für einen Perspektivwechsel und das Erleben
von gemeinsamer Kraft und Solidarität. Zusammen mit der Gründerin der
Aktion „Rope of Solidarity“, Frau Prof. Dr. Bettina Borisch vom
Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Genf,
werden mein Mann und ich zusammen mit den Frauen den Berg bezwingen.“
Weitere Einzelheiten zum Projekt werden in Kürze bekannt gegeben.

Kontaktadresse „Spirit of Solidarity“
c/o pa concepts
Alsterdorfer Str. 245
D 22297 Hamburg
www.spirit-of-solidarity.com
Mail: mail@spirit-of-solidarity.com
Fon: +49 (0)40 57 22 86 11
Fax: +49 (0)40 57 22 58 32

„Rope of Solidarity“
ein Film von Gabriele Schärer
Sonntag, 04. Februar 2018, 17:00 Uhr
im Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg
Tel. 040/342353

Pressekontakt:
Pressekontakt „Spirit of Solidarity“
c/o UMPR GmbH
Mittelweg 111 a
20149 Hamburg
Germany
Mail: presse@spirit-of-solidarity.com
Fon. +49 (0)40 480637-12/-17
Fax. +49 (0)40 480637-88

Original-Content von: Spirit of Solidarity, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de