Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Diesel

Abgelegt unter: Allgemein |





Für die Autobauer wird die Luft immer dünner:
Der ADAC hat mit seinem Test von Hardware-Nachrüstlösungen zur
Senkung des Stickoxidausstoßes bei Dieselfahrzeugen nachgewiesen, was
Experten schon lange sagen: Auf diesem Wege lassen sich die
Emissionen wirksam und drastisch reduzieren. Bei relativ
überschaubarem Aufwand. Damit erhöht sich vor der für morgen
erwarteten Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts über die
Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten der Druck auf die Industrie.
Fällen die Richter ein Urteil, dass den Weg frei macht für
Fahrverbote, dürften entsprechende Nachrüstungen alternativlos sein.
Mit den Software-Updates als Sparvariante kommen die Autohersteller
dann nicht mehr ins Ziel. Alternativlos ist auch, dass die Konzerne
die Kosten der Nachrüstung tragen. Sie wussten, was sie taten – auch
wenn ihnen die Politik dabei nur allzu gerne zur Seite stand. Der
Autofahrer darf am Ende jedenfalls nicht der Dumme sein und auch
nicht der Zahlmeister. Mit Mehrverbrauch und Kosten für den Harnstoff
Adblue leistet er dann ohnehin schon seinen finanziellen Beitrag.

Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 – 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de