Westfalen-Blatt: Das Wetfalen-Blatt (Bielefeld) zum Thema Schulfach Wirtschaft

Abgelegt unter: Allgemein |





So richtig weiß noch niemand, was das neue
Schulfach Wirtschaft den Schülern vermitteln soll. Die Diskussion
darüber ist aber bereits entbrannt. Denn es geht um Grundsätzliches
entlang bekannter Streitlinien: Die CDU/FDP-Regierung möchte dem
Nachwuchs mehr ökonomische Kompetenz zuteil werden lassen. Das ist
auch ein Zeichen in Richtung Wirtschaft. Opposition, viele Lehrer und
Eltern sehen deshalb »das große Ganze« in Gefahr, die Vermittlung
grundlegender demokratischer Werte. Das Thema Wirtschaft sei doch
bereits in den Lehrplänen fest verankert. Man darf sich tatsächlich
fragen: Warum jetzt dieser Vorstoß? Muss die Schule Kindern und
Heranwachsenden erklären, welche Tücken ein Handy- oder
Versicherungsvertrag hat? Nur weil in vielen Familien diese Art
»Lebenskunde« zu kurz kommt? Etwas Mathe-Nachhilfe wäre da vielleicht
das bessere Mittel. Oder muss der Reparaturbetrieb Schule demnächst
auch unterrichten, wie man Möbel aus dem Karton aufbaut, weil viele
daran scheitern? Liebe Schulpolitiker, lasst die Dauerbaustelle
Schule endlich zur Ruhe kommen!

Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 – 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de