Wirtschaftsrat: Abgeltungssteuer bedeutet erhebliche Steuervereinfachung

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Wolfgang Steiger: Warum startet SPD laufend neue
Steuererhöhungs-Debatten? – Historisch niedrigen Zinsen sorgen schon
für einen großen Kapitalverzehr

Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. warnt vor einer Abschaffung der
Abgeltungssteuer. „Warum startet die SPD immer neue
Steuererhöhungs-Debatten? Die Abgeltungssteuer ist noch dazu eines
der besten Beispiele für eine gelungene Vereinfachung für alle
Steuerzahler. Zudem hat sie die Steuerverwaltung deutlich entlastet.
Kapitalerträge in die Einkommensteuer einzubeziehen, würde wieder für
eine erhebliche Bürokratisierung sorgen. Damit wird dieses Feld
äußerst komplex und gestaltungsanfällig. So lässt sich keine
Steuergerechtigkeit herstellen, wie suggeriert wird, eher im
Gegenteil“, kritisierte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des
Wirtschaftsrates der CDU e.V.

Die Steuerbürokratie trägt schon heute besonders stark zu den
Bürokratielasten für die gesamte Wirtschaft und die Steuerzahler in
Deutschland bei. Wolfgang Steiger weiter: „Alle sollten deshalb ihre
Sonntagsreden zum Bürokratieabbau ernster nehmen und nicht immer neue
Regelungen erdenken, die die Bemühungen der letzten Jahre zunichte
machen.“

Der Wirtschaftsrat weist auch auf die ohnehin sehr geringen
Erträge aus Sparanlagen und Lebensversicherungen hin. „Die heute
historisch niedrigen Zinsen sorgen schon für einen erheblichen
Kapitalverzehr. Da sollte der Sparer-Frust nicht noch zusätzlich
vergrößert werden, indem man die spärlichen Zinsen noch höher
besteuert“, unterstrich Wolfgang Steiger.

Pressekontakt:
Klaus-Hubert Fugger
Pressesprecher
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Tel.030-24087-301
Fax 030-24087-305
kh.fugger@wirtschaftsrat.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de