16. Mai Aktionstag für Syrien: „STOPP. Schau hin!“ / Fast sieben Millionen Syrer auf Hilfe angewiesen

Abgelegt unter: Soziales |





Die humanitäre Lage in Syrien verschlechtert sich
rapide. Der blutige Konflikt führt weiterhin zu massiven
Vertreibungen und ansteigenden Flüchtlingsströmen in den Libanon, den
Irak, in die Türkei und nach Jordanien. Allein von Januar 2013 bis
heute ist die Zahl der Flüchtlinge von 475.000 auf fast 1,5 Millionen
gestiegen. Im April 2012 waren dagegen erst 33.000 Syrer in den
Nachbarländern registriert.

Innerhalb Syriens hat die Notlage unvorstellbare Ausmaße
angenommen: Knapp sieben Millionen Menschen, rund ein Drittel der
Gesamtbevölkerung, sind aktuell auf Hilfe angewiesen. Mehr als drei
Millionen der Betroffenen sind Kinder. Über vier Millionen Syrer sind
Vertriebene im eigenen Land. Das Flüchtlingskommissariat der
Vereinten Nationen (UNHCR) leistet in Syrien umfangreiche Hilfe: Seit
Anfang des Jahres hat die UN-Organisation bereits mehr als 1,6
Millionen Hilfsgüter verteilt. Darunter ungefähr 367.000 Decken,
163.000 Matratzen und 157.000 Schlafmatten.

Am 16. Mai veranstalten 28 deutsche Hilfsorganisationen, darunter
auch UNHCR und die UNO-Flüchtlingshilfe, einen Aktionstag. Hier wird
auf das Leid der Menschen in Syrien und die dringend benötigte Hilfe
aufmerksam gemacht. Im Mittelpunkt steht eine Onlineaktion: Auf allen
Websites der Teilnehmer erscheint zunächst eine schwarze Seite, dann
ein Video zur dramatischen Situation in Syrien. Wer im Web unterwegs
ist, kann sich der Aktion unter dem Motto „STOPP. Schau hin!“ leicht
anschließen und findet viele Informationen dazu, wie Hilfe für die
syrischen Flüchtlinge geleistet wird.

Mehr zur Onlineaktion am 16. Mai unter:
www.uno-fluechtlingshilfe.de

Die UNHCR-Hilfe für Vertriebene in Syrien und syrische Flüchtlinge
in den Nachbarländern ist dramatisch unterfinanziert. Die
UNO-Flüchtlingshilfe, der deutsche Spendenpartner von UNHCR, ruft
deshalb weiterhin dringend zu Spenden auf. Seit 2012 hat die
UNO-Flüchtlingshilfe bereits 1,25 Millionen Euro für die Syrienhilfe
von UNHCR bereitgestellt.

Gerne vermitteln wir Ihnen Interviews mit deutschsprachigen
UNHCR-Mitarbeitern in der Krisenregion. Bei Interesse wenden Sie sich
bitte an unsere Pressestelle.

Hilfe für Flüchtlinge aus Syrien: UNO-Flüchtlingshilfe
Spendenkonto 2000 88 50 – Sparkasse Köln-Bonn 370 501 98 Stichwort:
Nothilfe Syrien Spenden online unter: www.uno-fluechtlingshilfe.de

Pressekontakt:
Dietmar Kappe
0228 – 62 986 14
kappe@uno-fluechtlingshilfe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de