BERLINER MORGENPOST: Generation Plastik / Leitartikel von Jürgen Polzin

Abgelegt unter: Allgemein |





Aldis Tütencent mag man als Tropfen auf dem heißen
Stein bewerten. Zumindest aber ist es ein Anfang. Denn der
symbolische Cent an der Obsttheke erinnert den Verbraucher
möglicherweise daran, den Blick auf das Ganze zu richten: Wie können
wir den Wegwerfmodus unserer Konsumgewohnheiten zum Besseren
verändern? Antworten darauf gibt es einige: Möglichst verpackungsfrei
einkaufen, Tüten oder Beutel mehrfach verwenden, Abfall- und
Recyclingsysteme verbessern. Eine Plastiktüte, die wir für Minuten
benutzen, braucht im Meer über 400 Jahre, um sich zu zersetzen.
Unser Plastikproblem hat den letzten Winkel unseres Planeten
erreicht, wird viele Generationen nach uns belasten. Deswegen
brauchen wir eine Aufklärung von klein auf. Das Thema muss
schnellstmöglich auf die Lehrpläne der Schulen gesetzt werden.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de