BERLINER MORGENPOST: Schnell und flexibel handeln / Kommentar von Susanne Leinemann

Abgelegt unter: Allgemein |





Das Kita-Drama, es ist inzwischen hinlänglich
bekannt. Tausende Kita-Plätze fehlen, die Wartelisten sind lang und
die Verzweiflung vieler Eltern riesig. Die Kita-Krisen-Demo Ende Mai
hat allen vor Augen geführt, wie groß die Not ist. Eine Forderung war
damals, alle wichtigen Parteien zusammenzubringen. Am Freitag ist es
so weit: Familiensenatorin Sandra Scheeres (SPD) lädt zum
“Kita-Spitzengespräch” ein, und alle werden sich an einen Tisch
setzen. Dann wird es auch darum gehen, flott und flexibel zu
reagieren. Ob etwas Konkretes bei dem Spitzengespräch rauskommt? Man
wird sehen. Das Treffen aber gleich wie der Berliner CDU-Politiker
Mario Czaja als “Kaffeekränzchen” abzutun, liegt im Ton daneben. Die
Zeiten des Kaffeekränzchens sind längst vorbei, dafür ist der Druck
zu groß.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de