CDU und FDP lehnen GRÜNEN Antrag gegen die Streichung von 1000 Referendariatsstellen ab: Kommt die Streichung oder setzt sich doch noch die CDU durch?

Abgelegt unter: Allgemein |





Mit „großer Verwunderung“ hat die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auf das ablehnende Abstimmungsverhalten der CDU-Fraktion zum dringlichen Entschließungsantrag der GRÜNEN zur geplanten Streichung von Referendariatsstellen reagiert. „Noch gestern hat Hans-Jürgen Irmer als bildungspolitische Sprecher der CDU erklärt, dass er die im Haushaltsentwurf 2012 von Kultusministerin Henzler (FDP) eingeplante Kürzung von 1.000 Stellen für die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst ablehne und diese sicherlich nicht kommen würde. Es ist äußerst verwunderlich, dass die CDU unseren Antrag, der diese Position zum Inhalt hat, heute abgelehnt hat“, so der bildungspolitische Sprecher der GRÜNEN, Mathias Wagner.

DIE GRÜNEN hatten beantragt: „Der Landtag spricht sich gegen die von Kultusministerin Henzler geplante Streichung von 1000 Stellen für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst aus“. „Wir hoffen, dass das heutige Abstimmungsverhalten der CDU nicht das letzte Wort ist und es durch erneut wie bei den staatlichen Schulämtern noch zu einer Notbremsung durch die CDU kommt. Diese Notbremse ist dringend notwendig, denn wer die Axt an eine qualifizierte Lehrerausbildung legt, der kürzt am Unterricht ? denn nichts ist wichtiger für den Unterricht als gut ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer“, so Mathias Wagner abschließend.

Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecherin:
Elke Cezanne
Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de