Erfolgreiche Hilfe zur Selbsthilfe in Südostasien / Global Micro Initiative e.V. in Hösbach baut Arbeit weiter aus

Abgelegt unter: Menschenrechte,Soziales |





Dank vieler großzügiger Spender war es dem
Hösbacher Verein Global Micro Initiative e.V. möglich, den 125.
Mikrokredit zu vergeben und die 40. Ausbildung zu finanzieren! Auch
in Thailand wurden weitere Startersets gefördert für Frauen, die aus
der Prostitution ausgestiegen sind.

Seit etwa einem Jahr engagiert sich GMI auch in Pattaya, Thailand.
Dort arbeitet GMI mit dem Tamar Center, einer gemeinnützigen Stiftung
zusammen, die Opfern von Menschenhandel den Weg in ein neues Leben
ermöglicht. Wenn die Frauen zum Tamar Center kommen, haben sie wenig
oder gar keine Berufserfahrung, abgesehen von ihrer alten Arbeit als
Prostituierte. Deshalb erhalten sie, neben seelsorgerlicher
Begleitung, durch das Herstellen von handgemachten Grußkarten eine
relativ –leichte– Arbeit. Hierbei können sie sich auf kreatives
Gestalten, sowie auf das Schneiden und Kleben konzentrieren. An den
Erlösen aus den Verkäufen werden zum einen die Frauen beteiligt und
zum anderen das Tamar Center finanziell unterstützt. Die Startersets
für diese Kartenherstellung – Material, Kleber und Werkzeug –
finanziert GMI durch Spenden.

Schüßler erklärt: „Das Tamar Center verkauft diese wunderschönen
handgefertigten Karten anschließend im eigenen Online-Shop. Mit einem
Einkauf bei tamarproducts.com unterstützen die Käufer die dort
arbeitenden Frauen, auf ihrem Weg in ein Leben außerhalb der
Prostitution. Außerdem wird auf diese Weise ein geregeltes Einkommen
für die teilnehmenden Frauen ermöglicht, damit sie für sich und ihre
Familien sorgen können. So kann jeder mit einem Einkauf bei Tamar
Products doppelt Gutes tun: zum Beispiel handgefertigte Grußkarten
versenden, die den Empfängern Freude bereiten und gleichzeitig
thailändischen Frauen eine bessere Zukunft ermöglichen.“

Den Jubiläums-Mikrokredit in Höhe von umgerechnet 71 EUR erhielt
Rati aus Indonesien. Für sie war es bereits der dritte Mikrokredit
von GMI. Rati betreibt seit einigen Monaten einen kleinen Kiosk, in
dem man Waren des täglichen Bedarfs kaufen kann. Nach einigen
Startschwierigkeiten entwickelt sich ihr Geschäft nun immer besser.
GMI–s 40. gesponserte Ausbildung erhielt die 50-jährige Sara. Sie ist
Teilnehmerin einer Nähausbildung auf den Philippinen. Nach ihrer
Ausbildung im Nähcenter der Partnerorganisation Project Life Subic
möchte Sara gerne ihren eigenen Laden eröffnen. Dazu Tobias Schüßler,
Vorstandsvorsitzender von GMI: „Ohne unsere Spender wäre es uns nicht
möglich, Menschen wie Rati oder Sara neue Perspektiven zu eröffnen.
Umso mehr freut es mich, wenn die Teilnehmer diese Chance ergreifen
und sich selbst eine bessere und unabhängigere Zukunft erarbeiten.“

Pressekontakt:
Silvia Schüßler
Global Micro Initiative e.V.
Weißenbergerstraße 6
63768 Hösbach
Silvia.Schuessler@global-micro-initiative.de
06021 550332 überwiegend nachmittags

Original-Content von: Global Micro Initiative e.V., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de