internationaler frühschoppen zu Thüringen erzielt historischen Spitzenwert bei phoenix / Großes Zuschauerinteresse an aktuellen Sendungen

Abgelegt unter: Wahlen |





Die Traditionssendung “internationaler frühschoppen” mit
Journalisten aus dem In- und Ausland hat am gestrigen Sonntag bei phoenix einen
historischen Spitzenwert erzielt. Zum ersten Mal seit dem Neustart der Sendung
beim Ereignis- und Dokumentationskanal im Jahr 2002 haben mehr als eine Million
Zuschauer in den einstündigen Journalisten-Talk reingeschaltet, exakt 1,04
Millionen. Über die gesamte Länge verfolgten im Durchschnitt 650.000 Zuschauer
die Diskussion zum Thema “Tabubruch in Thüringen – Wie umgehen mit
Rechtspopulisten?”. Der Marktanteil belief sich auf 4,8 Prozent.
phoenix-Moderator Alfred Schier diskutierte mit fünf Korrespondenten die
Vorgänge in Thüringen und ihre Auswirkungen auf das Bild Deutschlands im
Ausland.

Darüber hinaus erzielte phoenix am Wochenende mit aktuellen Sondersendungen über
das politische Geschehen in Berlin infolge des Polit-Bebens in Thüringen
überdurchschnittliche Zuschauerzahlen. Die “phoenix vor ort”-Sonderausgaben am
Samstag mit Live-Berichten vom Koalitionsausschuss im Bundeskanzleramt sahen in
der Spitze 250.000 Zuschauer. Alle Live-Strecken zusammen erzielten am Samstag
einen überdurchschnittlichen Marktanteil von 1,5 Prozent. Mit einem
Tagesmarktanteil von 1,4 Prozent errang phoenix somit den Tagessieg unter den
Informationsprogrammen.

Am Sonntag wiederholte phoenix den Tagessieg unter den Informationsprogrammen
mit abermals 1,4 Prozent Marktanteil. Neben dem überaus erfolgreichen
“internationalen frühschoppen” trugen wiederum die aktuellen “phoenix vor
ort”-Sondersendungen von der SPD-Vorstandsklausur und der Klausur der
FDP-Bundestagsfraktion zu diesem Erfolg bei. Auch die Wiederholung einer
früheren Ausgabe der “phoenix runde” mit mehreren Bürgermeistern über
Anfeindungen und Bedrohungen gegen Kommunalpolitiker erzielte mit 300.000
Zuschauern und 2,0 Prozent Marktanteil einen überdurchschnittlichen Wert. Die
späte “phoenix vor ort”-Ausgabe um 23.15 Uhr mit Berichten über den Sturm Sabine
und einer Zusammenfassung des Politik-Geschehens in Berlin rundete mit
durchschnittlich 200.000 Zuschauern (1,1 Prozent Marktanteil) das erfolgreiche
Wochenende für phoenix ab.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6511/4516094
OTS: PHOENIX

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de