Mitteldeutsche Zeitung: zu MH17

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Kreml hat schon erklärt, dass Russland nicht an
der Untersuchung des Abschusses beteiligt gewesen sei und deswegen
auch nicht wisse, wie sehr es den Ergebnissen vertrauen könne. Das
ist zynisch – als habe irgendjemand verhindert, dass Russland seinen
Beitrag zur Aufklärung hätte leisten können. Das Gegenteil war der
Fall: Russland hat im UN-Sicherheitsrat die Einsetzung eines
Tribunals verhindert. So ist auch die Tragödie der MH 17 nur ein
weiterer Beleg, dass sich Russland nur dann an internationale Regeln
halten mag, wenn es Vorteile daraus zieht. Dass sich Donald Trumps
USA ähnlich verhalten, entschuldigt nichts.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de