Mitteldeutsche Zeitung: zum Drogenbericht

Abgelegt unter: Allgemein |





Nicht das Angebot schafft die Nachfrage, sondern
Drogen werden dahin gebracht, wo man sie kauft. An der Nachfrage muss
also auch ansetzen, wer wirklich gegen das grassierende Drogenproblem
vorgehen will – und muss sich zugleich darauf konzentrieren, sich auf
die wirklich gefährlichsten Suchtmittel und die am meisten
gefährdeten Konsumentengruppen zu fokussieren. Zudem gilt es zu
differenzieren: Sicher, die Über-40-Jährigen kiffen mehr denn je,
auch in Deutschland und vor allem in den USA, wo Cannabis gerade
zunehmend legalisiert wird. Es sind aber besonders die Drogen der
Armen und Abgehängten, die den größten Schaden anrichten – und deren
Aufkommen am meisten steigt.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de