Mitteldeutsche Zeitung: zum Fall Wendt

Abgelegt unter: Allgemein |





Auf keinen Fall will die CDU Sachsen-Anhalts als die Partei
dastehen, die nach Kritik der Koalitionspartner SPD und Grüne klein beigibt.
Wendt komme aus anderen Gründen nicht in Frage, heißt es nun. Das mag sein,
gegen den Gewerkschafter lief immerhin ein Disziplinarverfahren. Aber: Warum hat
niemand vorher geprüft, was sich in Wendts Personalakte findet? Die
Gehaltsaffäre war ja längst bekannt. Wie gesagt: Man hätte es wissen können.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4450218
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de