Mitteldeutsche Zeitung: zum Luftverkehrsgipfel

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Dass die Airlines versprechen, ihre
Flugzeugdispositionen auf den Prüfstand zu stellen, um das Risiko von
Kettenverspätungen zu minimieren – schön und gut. Man fragt sich
allerdings, warum sie es nicht längst getan haben. Entschädigungen
könnten ein Regulativ sein. Aber nur, wenn die Airlines fürchten
müssten, dass die Kunden ihre Ansprüche auch geltend machen. In der
Praxis scheitert dies an überbordender Bürokratie. Die
Bundesregierung täte gut daran, sich für Fluggastrechte einzusetzen,
die ihren Namen verdienen. Das wäre mehr als jede Gipfel-Show.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de