Mitteldeutsche Zeitung: zum Wechsel bei BMW

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Während der Wechsel in Stuttgart von Dieter Zetsche
auf Ola Källenius ein turnusmäßiger war, ist der von Rupert Stadler
auf Bram Schot bei Audi in Ingolstadt ein von Dieselkrise und
Staatsanwaltschaft erzwungener. Harald Krüger bei BMW wiederum
könnte man einen an sich selbst gescheiterten Manager nennen. Unter
ihm hat BMW Führungsstärke verloren. Dabei ist es eher zu verkraften,
dass BMW hinter Mercedes als global führende Premiummarke
zurückgefallen ist. In Sachen Elektromobilität wiegt der Verlust
einer nationalen Führungsrolle schwerer. BMW braucht dringend einen
Weckruf.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de