Mitteldeutsche Zeitung zur Corona-Impfung

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Wir laufen also in Wochen der Ungleichzeitigkeit hinein. Die Gleichstellung von Geimpften, Genesenen und negativ Getesteten ist dabei nicht das Problem. Sie ermöglicht allen gegen Nachweis gleichen Zugang zu Friseur, Schuhgeschäft und hoffentlich bald Restaurant oder Konzert. Ungerechtigkeit bei der Corona-Gefahr und beim Impfen aber gibt es vor allem zwischen Jung und Alt sowie zwischen Bessergestellten und denen, die in sozialen Brennpunkten leben. Der Hausärzteverband fordert deshalb unverzüglich Impfkonzepte für Jüngere, um Resignation und Randale zu verhindern. Und in Brennpunkten könnte unter anderem die Aufhebung der Priorisierung bei der Impfreihenfolge Wirkung zeigen. Den Impfturbo zu zünden und auch allen anderen die Grundrechte zurückzugeben, ist der einzig richtige Weg.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de