neues deutschland: neues deutschland: Diskriminierung von Roma hat sich deutlich verschärft

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Einen alarmierenden Anstieg antiziganistischer
Diskriminierung in Berlin beklagt die hiesige Roma-Organisation
„Amaro Foro“. Für Pressesprecherin Andrea Wierich gehört dazu auch
das geplante Gesetz gegen „Schwarzarbeit und Sozialmissbrauch“, das
darauf abziele, Roma von Kindergeldbezügen auszuschließen. Das sagte
Wierich im Interview der Tageszeitung „neues deutschland“
(Montagsausgabe). Daneben kritisierte die Expertin auch das Vorgehen
der Polizei und den Aktionsplan des Landes Berlin. Dieser hantiere zu
sehr mit ethnischen Zuschreibungen sowie Defiziten und setze auf
Segregation statt auf die Fähigkeiten der Roma, so die Sprecherin.

Pressekontakt:
neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de