NOZ: Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung lobt Gründung von Pflege-Spitzenorganisation

Abgelegt unter: Wahlen |





Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung lobt
Gründung von Pflege-Spitzenorganisation

Westerfellhaus: Bislang fehlende bundesweite Vertretung hat
„schwerwiegende Folgen“ – Forderung nach Anschubfinanzierung

Osnabrück. Der Bundes-Pflegebevollmächtigte Andreas Westerfellhaus
sieht im Startschuss für eine schlagkräftige bundesweite
Spitzenorganisation der Pflege-Fachkräfte einen entscheidenden
Fortschritt. „Ich freue mich und begrüße sehr, dass die
Pflegekammerkonferenz nun ihre Arbeit aufnimmt. Dadurch sind wir dem
Ziel der Gründung einer Bundespflegekammer ein großes Stück näher
gekommen“, sagte Westerfellhaus, Staatssekretär im
Bundesgesundheitsministerium, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ).
„Es wird Zeit, denn bisher haben viele für die Pflege gesprochen und
entschieden, aber es war nie ,die– eine legitimierte Stimme der
Pflege.“

Dass die 1,6 Millionen Beschäftigten in der Alten- und
Krankenpflege bislang nicht bundesweit organisiert gewesen seien,
habe „schwerwiegende Folgen bis jetzt“, sagte der
Pflegebevollmächtigte. Eine Bundespflegekammer sei dringend
notwendig. Denn „wer soll zum Beispiel für ,die Pflege– verhandeln,
wenn es um die Anbindung an die Telematik oder die Weiterentwicklung
der Pflegeausbildung oder der Qualitätsstandards geht?“. Damit aus
der geplanten Bundespflegekammer „zügig ein Erfolg wird, muss auch
eine Anschubfinanzierung erfolgen“, forderte Westerfellhaus.

Als Vorläufer der Kammer soll an diesem Freitag in Berlin die
sogenannte Pflegekammerkonferenz aus der Taufe gehoben werden. Zu den
Gründungsmitgliedern gehören die bereits existierenden Pflegekammern
in Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein sowie der
Deutsche Pflegerat als Dachverband diverser Berufsverbände. Bevor aus
der „Konferenz“ eine „Kammer“ wird, müssen zuvor weitere
Länderkammern gegründet werden, unter anderem in Baden-Württemberg
und Nordrhein-Westfalen. Vorbild für die Bundespflegekammer ist die
schon 1947 gebildete Bundesärztekammer, an deren Spitze der
Ärztepräsident steht.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de