NOZ: Wissenschaftsministerin: Bald Tausende von Flüchtlingen an Unis in Niedersachsen

Abgelegt unter: Wahlen |





Wissenschaftsministerin: Bald Tausende von
Flüchtlingen an Unis in Niedersachsen

Heinen-Kljajic geht von Steigerung aus – 29.000 Geflüchtete in
Basissprachkursen

Osnabrück. Niedersachsens Wissenschaftsministerin Gabriele
Heinen-Kljajic rechnet in den kommenden Jahren mit Tausenden von
Flüchtlingen an den Hochschulen im Land. Im Gespräch mit der „Neuen
Osnabrücker Zeitung“ (Freitag) verwies die Grünen-Politikerin auf
entsprechende Sprachkurse, die zur Vorbereitung auf ein Studium
dienen: „Wir bieten derzeit jährlich tausend Plätze in diesen Kursen
an, die fast alle belegt sind.“

Nicht alle Absolventen würden danach ein Studium aufnehmen, sagte
Heinen-Kljajic. Bei einem großen Teil sei aber davon auszugehen.
Bislang gebe es etwa 100 Flüchtlinge in Niedersachsen, die als
Studierende eingeschrieben seien. „Das wird sich aber deutlich
steigern“, ist die Ministerin sicher.

Laut Heinen-Kljajic finanziert das Land Sprachkurse von Angeboten
für Anfänger bis hin zu studienqualifizierenden Kursen mit 36,1
Millionen Euro pro Jahr, für die Intensivsprachkurse kommen jährlich
weitere 4,7 Millionen Euro hinzu. Seit 2015 hätten rund 29.000
Geflüchtete an den Basissprachkursen des Landes teilgenommen. „Das
Gros der Kursteilnehmer ist wild entschlossen, auf dem deutschen
Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Es wäre eine Schande, wenn wir dieses
Potenzial nicht nutzen“, sagte die Ministerin.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de