Projekt „Grünpaten“ aus München überzeugt als „Projekt der Woche“ beim Wettbewerb „Der ideale Ort“

Abgelegt unter: Soziales |





Das Projekt „Grünpaten“ aus München ist beim bundesweiten Wettbewerb „Der ideale Ort“ zum „Projekt der Woche“ gekürt worden. Beim Wettbewerb „Der ideale Ort“ von Das Örtliche werden bundesweit Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Initiativen gesucht, die sich für wohltätige Zwecke einsetzen, sich freiwillig engagieren oder ehrenamtlich helfen, ihren eigenen Ort lebenswerter zu gestalten. Die besten eingereich-ten Projekte erhalten Prämien von insgesamt rund 30.000 Euro.

Das Projekt „Grünpaten“ der Umweltschutzorganisation Green City e.V. hat die Auslober des Wettbewerbs „Der ideale Ort“ mit seinem Engagement überzeugt und wird als „Pro-jekt der Woche“ in der aktuellen Woche prominent auf der Kampagnenwebseite www.der-ideale-ort.de präsentiert. „Grünpaten“ ist eine Kooperation der Urbanen GärtnerInnen von Green City e.V. mit dem Baureferat Gartenbau der Landeshauptstadt München, die das Engagement für die Verschönerung des eigenen Stadtteiles fördert.

Über das Projekt:
Im Jahr 2010 entstand die Kooperation zwischen der Umweltschutzorganisation Green City und dem Baureferat Gartenbau der Landeshauptstadt München. Im Rahmen des Projekts „Grünpaten“ können Bürgerinnen und Bürger offizielle Paten von Beeten im Münchner Straßenraum werden. Die Flächen sind in der Regel kahle Straßenbegleitgrünflächen rund um einen Baum, die kein oder nur wenig Grün ausweisen. Eine Patenschaft besteht darin, auf diesen Flächen ein kleines Beet anzulegen, es zu gießen und zu pflegen.
Ehrenamtliche Helfer von Green City entwerfen zusammen mit den zukünftigen Paten ein Begrünungskonzept das danach dem Baureferat Gartenbau zur Prüfung vorgelegt wird. Die Bepflanzung findet schließlich im Rahmen eines kleinen Straßenfestes statt, zu dem die Anwohner eingeladen werden.

Das Grünpaten-Projekt unterstützt und fördert das Engagement der Münchner Bürger für die Verschönerung ihres Stadtteiles. Neben der Begrünung der Straßen ist die Förderung von sozialen Kontakten im Viertel ein bedeutender Bestandteil des Projektes. Bislang wur-den über 20 Beete angelegt, die regelmäßig von ihren Paten gepflegt werden.

Solche und ähnliche Projekte sucht das Telekommunikationsverzeichnis Das Örtliche mit dem Wettbewerb „Der ideale Ort. Bis zum 30. September können Wettbewerbsbeiträge online unter www.der-ideale-ort.de eingereicht werden. Eine Expertenjury wählt aus allen Bewerbern die besten aus, die mit Prämien von insgesamt rund 30.000 Euro ausgezeichnet werden.

Neben dem Gesamtsieg von 5.000 Euro beim Wettbewerb gibt es viele weitere Gewinn-chancen. So wird zunächst in jedem Bundesland jeweils ein Landessieger ermittelt. Aus den 16 Landessiegern wählt die Wettbewerbsjury schließlich drei Siegerprojekte aus, die Ende November bei der Prämierungsveranstaltung in Berlin ausgezeichnet werden. Außerdem sind alle Besucher der Website www.der-ideale-ort.de aufgerufen, per Mausklick für ihren Favoriten abzustimmen. Der Publikumsliebling erhält am Ende die Gewinnsumme von 1.000 Euro.

Alle Informationen zum Wettbewerb sowie Bildmaterial zum Download gibt es im Internet unter www.der-ideale-ort.de .

Pressekontakt:
Kampagnenbüro “Der ideale Ort”
Chausseestraße 86
10115 Berlin
Tel.: 030-8471245-18
Fax: 030-8471245-29
E-Mail: info@der-ideale-ort.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de