Repräsentative STERN-Umfrage: Für ein Viertel der Deutschen sind medizinische Helfer Helden / Ehrlichkeit und Vertrauen machen Helden aus / Das sind die zwölf „Helden von morgen“ (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 


Zu wem schauen wir auf? Und was braucht ein Mensch, um als
heroisch zu gelten? Eine repräsentative YouGov-Umfrage im Auftrag des
STERN für das heute erscheinende Sonderheft ZEIT FÜR HELDEN zeigt:
Die Deutschen küren in den meisten Fällen einen Menschen zu ihrem
Helden, der ihnen im Alltag begegnet. Das sind vor allem die
Menschen, in deren Hände sie ihr eigenes Schicksal legen. Dazu zählen
– mit großem Abstand von rund einem Viertel der Befragten auf Platz
eins gewählt – „Sanitäter, Rettungskräfte und Ärzte“ (22 Prozent).
Auf Platz zwei folgen mit 16 Prozent eigene Familienmitglieder, wie
Mutter und Vater. Jesus Christus, Mutter Teresa (jeweils acht
Prozent), Bekannte oder Freunde, Martin Luther King und Barack Obama
(jeweils sieben Prozent) folgen erst weit abgeschlagen. Immerhin 33
Prozent der Befragten gaben an, dass sie keinen persönlichen, aktuell
lebenden Helden haben.

Gefragt nach den Eigenschaften, die ihren Helden bzw. ihre Heldin
ausmachen sollten, antwortete rund ein Viertel der Befragten (24
Prozent) mit „ehrlich“ und „vertrauenswürdig“ (20 Prozent).

Die repräsentative YouGov-Umfrage wurde im Auftrag des STERN unter
2.039 Befragten im Zeitraum 17. bis 19. Juli 2019 durchgeführt.

STERN ZEIT FÜR HELDEN wählt zwölf junge Hoffnungsträger zu „Helden
von morgen“

In Zusammenarbeit mit der Redaktion des Wissensmagazins P.M.
wählte der STERN für ZEIT FÜR HELDEN außerdem zwölf junge
Hoffnungsträger zu Helden von morgen: Torben Däneke (36 Jahre,
Chemiker) will Kohle aus Treibhausgas gewinnen, Om Prakash Gurjar (27
Jahre, Gründungsmitglied von „The Kids Rights Youngsters“) kämpft für
das Ende von Kinderarbeit, Lia Magdalena Weiler (30 Jahre,
Mitgründerin von „Glow“) entwickelte einen energiesparenden und
emissionsarmen Herd für den Einsatz in Entwicklungsländern mit,
Marcella Hansch (33 Jahre, Gründerin „Pacific Garbage Screening“)
will die Ozeane von Plastik befreien, Molly Anderson (40 Jahre,
Nasa-Forscherin) arbeitet an der Reise zum Mars, Rachel Haurwitz (34
Jahre, Biochemikerin) bekämpft den Krebs mithilfe von präzisen
Eingriffen ins Erbgut, Kate Tempest (33 Jahre, Rapperin, Lyrikerin,
Theater- und Romanautorin) verbreitet mit Liebe die Botschaft „Sei
nett“ unter jungen Menschen, Alma Deutscher (14 Jahre, Komponistin)
gilt als die neue Mozart, Ben Novak (32 Jahre, Biologe) will
ausgestorbene Arten wiederbeleben, Pablo Jarillo-Herrero (43 Jahre,
Physiker) erforscht Supraleiter, in denen Strom ohne Widerstand
fließt, Adwoa Aboah (27 Jahre, Model und Gründerin von „Gurls Talk“)
bringt junge Frauen zusammen, um sich über Selbstzweifel
auszutauschen, Rana el Kaliouby (41 Jahre, Informatikerin) liest
mittels Kamera und künstlicher Intelligenz Gefühlsausdrücke in
menschlichen Gesichtern.

134 Helden versammelt der STERN in seinem Sonderheft ZEIT FÜR
HELDEN, darunter Berühmtheiten wie Ausnahme-Basketballer Dirk
Nowitzki, Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete und Udo Lindenberg sowie
weniger bekannte Alltagshelden, die mit kleinen Dingen Großes
bewirken. Sie sprechen über Schatten und Licht, die Momente im
Rampenlicht und die stillen Momente, über ihre Triumpfe und Zweifel.
Das Magazin ist ab heute für 4,70 Euro im Handel erhältlich.

Pressekontakt:
Sabine Grüngreiff
Gruner + Jahr GmbH
Leiterin Markenkommunikation
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 – 24 68
E-Mail: gruengreiff.sabine@guj.de
www.stern.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de