Rheinische Post: Schröder rät SPD zu Ablehnung einer US-geführten Hormus-Mission

Abgelegt unter: Allgemein |





Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder hält
eine deutsche Beteiligung an einem US-geführten Militäreinsatz an der
Straße von Hormus für falsch. „Die kritischen Äußerungen aus der SPD
begrüße ich sehr. Ein robuster Einsatz unter der Führung der USA
könnte schnell eskalierend wirken. Eine solche Entscheidung dürfte
die SPD in der großen Koalition nicht mittragen“, sagte Schröder der
Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Mittwoch). Etwas anderes wäre eine
Beteiligung an einer britischen oder ausschließlich europäischen
Schutzmission für Handelsschiffe, so Schröder. Eine solche
Beteiligung müsse die SPD erwägen. „Deutschland darf sich aber nicht
in den Konflikt zwischen den USA und dem Iran hineinziehen lassen.
Das wäre eine nachträgliche Legitimation des Irak-Kriegs.“

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de