Unberechtigte Zugriffe: Polizisten schulen

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Nach Berichten des SWR gab es seit Inkrafttreten
der DSGVO zahlreiche unberechtigte Zugriffe im
baden-württembergischen Polizeiauskunftssystem. [1] 25 Fälle sind
bekannt. Die Piratenpartei fordert eine bessere Zugriffskontrolle und
Schulung der Beamten.

“Es kann nicht sein, dass Polizeibeamte zu ihrem eigenen Interesse
private Daten unbescholtener Bürger abfragen. Das muss dringend
unterbunden werden.”, kommentiert Borys Sobieski, Landesvorsitzender.
“Der Zugriffsschutz muss deutlich verbessert und die Beamten müssen
für den Datenschutz geschult werden. Mit personenbezogenen Daten
spielt man nicht herum.”

Quellen/Fußnoten
[1]
http://ots.de/orRmrP

Pressekontakt:
Alexander Ebhart
Landespressesprecher
E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de
Mobil: 01764 7127628

Borys Sobieski
Landesvorstand
E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de
Mobil: 0175 9549187

Original-Content von: Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de