WAZ: Allesfresser – Kommentar von Matthias Korfmann zum Streit in der AfD

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Hassbotschaften, Tabubrüche, Hetze gegen
Andersdenkende und Zuwanderer – mit dieser schlimmen Mixtur gehen
Teile der AfD ungeniert auf Stimmenfang. Besonders im Osten verfängt
diese Strategie, aber nicht nur dort. Aus einer zunächst „nur“
Euro-kritischen Partei wurde nach und nach eine, in der
völkisch-nationalistische Äußerungen normal sind. Anders gesagt:
Parteigründer Bernd Lucke hat – ohne dies zu wollen – ein Monster
erschaffen. Dieses Monster frisst alles, was ihm in den Weg kommt,
sogar die eigenen Anhänger.

Frauke Petry und Marcus Pretzell haben ihren Anteil an dieser
Entwicklung, nun aber ergreifen sie die Flucht, weil sie wissen, dass
der „moderate“ Flügel in der AfD wohl keine Chance mehr hat. Die
Partei zerlegt sich, häutet sich, bekämpft sich, und am Ende kommt
immer nur etwas noch Schlimmeres heraus. Die Wähler der AfD hat
dieser rüde Umgang und der Hang zur Intrige nicht abgeschreckt.
Vielleicht – und hoffentlich – werden sie ja nachdenklich, wenn sie
die Auflösungserscheinungen der AfD in den Parlamenten sehen. Frauke
Petry setzt sich schon am Tag nach ihrer Wahl ab. Ein eigenartiger
Rekord.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de